Limited Time Offer: Get 2 Months of ABCmouse.com for only $5!

Learning with Challenges

 The Dutch ADHS song.  Meret loves it.  I do, too.
 
 
--  Rick Lavoie:  What it Feels Like to Have A Learning Disability: Excerpts from the FAT City Workshop.  The most effective information I've ever found
 
 
FAT City Reading Comprehension (this excerpt also shows what happens in math when there are language issues)
 

 

 
 
 
 
 Hier Informationen für Lehrer von Cordula Neuhaus.  Ursprünglich hier.  Es stellt sich die Frage, wie "Freies Lernen und "Werkstatt-Plan" mit diesen Schülern effektiv eingesetzt werden können.
 
Tipps für Lehrer    Die folgenden Beispiele stammen aus einem Text von Cordula Neuhaus, der darüber hinaus noch viele weitere Ratschläge enthält:

Unterrichtstruktur

  • Ein ADHS-Kind braucht eine möglichst feste Unterrichts-Struktur, z.B. viele konkrete Anweisungen und eine Überprüfung ihrer Einhaltung und immer wieder Hilfestellungen.
  • Platzieren Sie das ADHS Kind in der Klasse so, dass Sie ständigen Kontakt zu ihm herstellen und seine Aufmerksamkeit wiederholt auf Wichtiges lenken können (möglichst nonverbal und ohne dass es zur Bloßstellung vor dem Rest der Klasse kommt)
  • Versuchen Sie dem Kind die Hausaufgaben am Anfang der Stunde, wenn es noch aufnahmebereit ist, zu sagen und tragen sie sie evtl. direkt ins Aufgabenheft ein.
  • Hilfreich ist es oft, Verträge für Kleinigkeiten abzuschließen (Immer, wenn Du am Anfang der Mathestunde Deine Mathesachen genauso schnell bereit legst wie die anderen, bekommst Du einen Punkt!) und ihre Einhaltung zu überwachen. Punkte können dann in Belohungen eingetauscht werden.
  • Nehmen Sie "Explosionen" des Kindes nicht persönlich, gehen sie zunächst zur Tagesordnung über und besprechen sie die Situation erst, wenn das Kind sich wieder beruhigt hat. Bei sehr großer Erregung (Wutausbrüchen) das Kind evtl. kurz aus der Klasse herausnehmen.

Positive Beziehung zwischen Kind und Lehrer

  • Ermahnen und moralisieren Sie möglichst wenig, auch Klagen bei den Eltern (denen die Probleme sowieso bekannt sind) helfen wenig, Bloßstellungen vor seinen Mitschülern steigern seine Erregung nur weiter.
  • Loben Sie das Kind, schon wenn es sich anstrengt, egal, wie das Handlungsergebnis aussieht
  • Viele Kinder haben besondere Kenntnisse und Interessen, und können durch deren häufige Hervorhebung motiviert werden.
  • Besonders wichtig ist, das "Problemkind" spüren zu lassen, dass Sie es trotz seiner Schwierigkeiten sehr mögen und ihm wirklich helfen wollen. ADHS Kinder sind dafür sehr sensibel und beginnen für ihren Lehrer zu arbeiten, was Ihnen auf Dauer den Unterrichtsalltag sehr erleichtern wird!
 
 
 
 
 
 Grüner Gesetzentwurf bezüglich Teilleistungsstörungen:  Can we help students with dyslexia and dyscalculia in Germany?  It's unlikely frown
 
Get 2 Months for $5!